Als ehemaliger Zughund mit einer Leidenschaft zum Schwimmen ist der Körperbau sehr massiv mit ausserordenlich kräftigen Knochen. Der Standard verlangt einen breiten Kopf mit quadratischer Schnauzenpartie, einen relativ langen, kräftigen Hals, eine tiefe , breite Brust und im Gesamten einen
gut bemuskelten Körper. Die Behaarung ist doppelt: eine sehr dichte Unterwolle und mittellanges, glänzendes Deckhaar. In der Bewegung soll er ausgreifend, mit viel Schub aus der Hinterhand agieren. Die vom FCI-Standard erlaubten Farben sind schwarz, braun und weiss-schwarz.


Copyright © 2017. All Rights Reserved.